Import-Arzneimittel – ganz zu Ihrem Vorteil.

Heutzutage muss mehr denn je gespart werden. Ein guter Grund für Import-Arzneimittel, die die Kosten senken bei gleicher Qualität und Sicherheit. Sie erhalten weiterhin das Original-Präparat ohne aus Kostengründen zu einem so genannten Nachahmerprodukt wechseln zu müssen.

Von diesem Preisvorteil profitieren sowohl Ihre Krankenkasse als auch Sie selbst bei der Zuzahlung Ihres Patientenanteils. So liegt z.B. der gesamte Sparvorteil bei der Zuzahlung von Medikamenten, die Sie selbst bezahlen müssen (beispielsweise „die Pille“), vollständig bei Ihnen.

Fragen Sie beim nächsten Besuch Ihren Arzt oder Apotheker gezielt nach der preiswerten Alternative von kohlpharma.

Spürbar – die Entlastung für das Gesundheitswesen.

Import-Arzneimittel entlasten das deutsche Gesundheitswesen jährlich um rund 240 Millionen Euro*. Damit tragen sie erheblich zur Stabilisierung der Krankenkassenbeiträge bei. Deshalb hat der Gesetzgeber im Jahr 2000 die Abgabe von importierten Arzneimitteln im §129 Abs. 1 Nr. 2 SGB V gesetzlich festgeschrieben. Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen sowie der Deutsche Apothekenverband haben daraufhin festgelegt, dass aktuell jede Apotheke 5% ihrer verschreibungspflichtigen Arzneimittel als Import abgeben muss.

Auch Ärzte müssen sich an eine mit den Krankenkassen vereinbarte Richtgröße für Arzneimittel halten, die bei Überschreiten mit Ersatzansprüchen verbunden sein kann. Durch ihren geringeren Preis belasten Import-Arzneimittel diese Richtgröße weniger als das deutsche Bezugsarzneimittel. Damit erhalten sie Ihrem Arzt die Freiheit, Sie weiterhin optimal versorgen

Ärzte und Apotheken leisten mit der Abgabe von Import-Arzneimitteln einen wichtigen Beitrag zur Kostensenkung im Gesundheitswesen und das, ohne Einbußen bei der Qualität Ihrer Therapie.

*Quelle: PROGNOS-Studie: Import von Arzneimitteln - Einsparungen für das Gesundheitswesen in Deutschland, Aktualisierung 2013/2014

Vielseitig – das kohlpharma Sortiment.

Das Sortiment von kohlpharma und MTK-PHARMA deckt nahezu das gesamte Indikationsspektrum ab. Über 2400 Handelsformen stehen Ihrem Arzt für die Verschreibung zur Wahl.

Zusätzlich profitieren Sie von über 300 Handelsformen nicht verschreibungspflichtiger OTC-Präparate und Medizinprodukte.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker gezielt nach den preiswerten Import-Arzneimitteln von kohlpharma!