Import-Medikamente für Ärzte2019-09-23T16:03:06+02:00

Import-Medikamente von Ärzten verordnet
Budget entlasten bei gleicher Versorgungsqualität

Auch nach Ablauf des Patentschutzes, wenn bereits Generika vorhanden sind, können Sie mit Import-Arzneimitteln von kohlpharma Ihre Patienten weiterhin mit dem Original versorgen. Somit leisten Sie als Arzt einen wichtigen Beitrag zur Kostensenkung im Gesundheitswesen und stellen gleichzeitig die bestmögliche Therapie sicher.

Import-Medikamente von kohlpharma sind Ihre günstige Alternative zum patentgeschützten Präparat.

Denn importierte Arzneimittel belasten dank ihres geringeren Preises die mit den Kassen vereinbarte Richtgröße weniger als das „deutsche Original“.

Die Versorgungsqualität bleibt erhalten – das Arzneimittelbudget wird dennoch entlastet.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Clever sparen

Viele Präparate, insbesondere Neuzulassungen, sind patentgeschützt. Für diese Medikamente sind Import-Medikamente die einzige Alternative – und sie sind günstiger. Allein dadurch, dass statt des „deutschen Originals“ ein Import abgegeben wird, werden in Deutschland pro Jahr rund 260 Millionen Euro direkt eingespart*.

*Quelle: PROGNOS Studie „Finanzielle Auswirkungen des Imports von Arzneimitteln auf das Gesundheitswesen“, November 2018

Flexibel bleiben

Auch Sie als Arzt profitieren von den günstigeren Preisen der Import-Medikamente von kohlpharma, denn sie entlasten Ihr Budget. Somit erhalten Sie mehr Versorgungsfreiheit, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Patienten bestens zu versorgen.

Therapiequalität sichern

Ein Markenarzneimittel von kohlpharma zu verordnen, ermöglicht es Ihnen, auch patentgeschützte Präparate kostensparend einzusetzen. Doch auch nach Ablauf des Patentschutzes sind Import-Medikamente die wirtschaftliche Alternative einer Therapie mit dem Original, statt eines Wechsels auf das Generikum.

Arzt Testimonial - Import-Arzneimittel von kohlpharma

Ich kenne das Unternehmen schon seit vielen Jahren und war auch schon persönlich dort. Deshalb habe ich volles Vertrauen in die Präparate von kohlpharma. Ich verordne meinen Patienten ganz selbstverständlich kohlpharma Importe.

Dr. med. Volker Rettig-Ewen
Schwemlingen

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Worin besteht der Unterschied zwischen Original und Import?2019-08-20T12:25:52+02:00

Import-Arzneimittel sind immer Originale, d. h. es handelt sich immer um Präparate der Originalhersteller.

Import-Arzneimittel sind identisch mit dem deutschen Originalpräparat. Sie entsprechen in Bezug auf Wirkstoff, Darreichungsform und Art der Anwendung dem „deutschen Original“. Lediglich die pharmazeutisch nicht wirksamen Bestandteile wie z. B. Hilfsstoffe, Farb- oder Geschmackstoffe dürfen sich vom deutschen Originalpräparat unterscheiden.

Wo kommen Import-Arzneimittel her?2019-08-20T15:18:46+02:00

Import-Arzneimittel von kohlpharma werden ausschließlich aus Mitgliedsländern der EU und EFTA (Europäische Freihandelsassoziation) importiert.

Was sind Reimport-Medikamente?2019-08-20T15:18:28+02:00

Reimporte sind Arzneimittel, die in Deutschland hergestellt und vom Hersteller zum Verkauf in Länder der EU exportiert werden.

Als Reimport-Medikamente werden sie von kohlpharma wieder nach Deutschland zurückgebracht und hier an Apotheken und den pharmazeutischen Großhandel verkauft.

Was sind Parallelimporte?2019-08-20T15:18:20+02:00

Parallelimporte sind Arzneimittel, die der Originalhersteller in Ländern der EU produziert. Diese werden anschließend sowohl vom Originalhersteller als auch vom Importeur, also „parallel“ zueinander, wieder nach Deutschland importiert.

Etwa 90% der Import-Präparate sind Parallelimporte, d. h. sie werden auch vom Originalhersteller nach Deutschland importiert und hier als „deutsches Original“ verkauft.

Was sind Import-Arzneimittel?2019-08-21T13:52:04+02:00

Import-Arzneimittel sind Originale. Diese stellt der Original-Hersteller in der Regel für mehrere Länder her.

Importierte Arzneimittel sind identisch mit dem Präparat, das der Hersteller selbst in Deutschland anbietet. Das heißt, sie entsprechen diesem in Art und Menge des Wirkstoffs, Darreichungsform und Art der Anwendung.

Warum sieht die Verpackung manchmal anders aus?2019-08-20T15:18:11+02:00

Es kann vorkommen, dass identische Arzneimittel aus verschiedenen EU-Ländern unterschiedliche Packungen haben.

Trotzdem handelt es sich dabei um dasselbe Produkt vom selben Hersteller. Es besteht die gesetzliche Pflicht, Import-Arzneimittel in deutscher Sprache zu kennzeichnen.

kohlpharma produziert daher Aufkleber und Packungsbeilagen in deutscher Sprache. Teilweise produzieren wir sogar komplett neue Verpackungen, sogenannte Europackungen.

Sind Reimporte und Nachahmerpräparate (Generika) identisch?2019-08-20T12:25:46+02:00

Nein. Mit einem Import-Arzneimittel bekommen Sie das Original-Markenpräparat des Originalherstellers, während Generika nach Ende der Patentlaufzeit eines Medikaments durch andere Pharmaunternehmen „nachgebaut“ werden.

Es handelt sich dann um sogenannte Nachahmerpräparate, bei denen der Wirkstoff zwar der gleiche ist, jedoch einen anderen chemischen Aufbau als das Original haben kann. Auch Hilfsstoffe können sich unterscheiden. Unter Umständen kann dies zu einer veränderten Wirkstofffreisetzung im Körper führen.