kohlpharma investiert 1,2 Mio. in neue Druckerei

Merzig (04.04.2012) – Die kohlpharma/MTK-PHARMA GmbH hat im Rahmen des firmeninternen Effizienzprogramms und in Vorbereitung auf die beabsichtigte Teilnahme am Pilotprojekt zur
„Codierung der Verpackungen mit Data-Matrix-Codes zum Schutz vor Arzneimittelfälschungen“ (securPharm) in einem ersten Schritt für ca. 1,2 Mio. Euro die Druckerei modernisiert.

Die neue Maschine für den Druck der für importierte Arzneimittel notwendigen deutschsprachigen Etiketten arbeitet wegen eines integrierten Lackwerkes deutlich schneller und damit effizienter.
In einem nächsten Schritt wird die Maschine zum Aufbringen der gesetzlich vorgeschriebenen Angaben wie z.B. Chargennummer und Verfalldatum oder auch die neuen individuellen Erkennungsmerkmale im Rahmen des „securPharm“ Projektes gegen die neue Generation ausgetauscht.
Die neuen Sicherheitsmerkmale sollen es allen Herstellern, Großhändlern und Apotheken ermöglichen, die Echtheit des Arzneimittels zu überprüfen.